Angebote zu "Wirkung" (99 Treffer)

Kategorien

Shops

Mindell Happiness-Effekt
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.11.2016, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Die positive Wirkung negativer Ionen auf unsere Gesundheit - Allergien, Bluthochdruck, Kopfschmerzen, Depressionen und andere Beschwerden natürlich behandeln, Originaltitel: The Happiness Effect, Autor: Mindell, Dr Earl, Verlag: Mankau Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Antidepressiva // Atemwege // Behandlung // Chemisches Element // critical care medicine // Depression // Gesundheit // Gesundheitsratgeber // Kindliche Entwicklung // kognitive Leistung // Kopfschmerzen // Life Sciences // Ratgeber // Schmerz // Selbsthilfe // Serotonin // Sportliche Leistungsfähigkeit // Stimmung // Stimmungsaufheller // Stimmungsschwankungen // Therapeuten // Therapie // Turmalin // Vereinigte Staaten // Wirkung // Wohlbefinden, Produktform: Kartoniert, Umfang: 134 S., Seiten: 134, Format: 1.5 x 19 x 12 cm, Gewicht: 152 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Die Wirkung von Antidepressiva auf neuronale un...
69,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wirkung von Antidepressiva auf neuronale und kardiale K2P-Kanäle ab 69.9 € als Taschenbuch: Elektrophysiologische Untersuchungen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Biologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Hyperforat Vitahom Tropfen, 50 ml
14,78 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Homöopathischen Arzneimittel gegen Verstimmungszustände Stimmungsschwankungen und funktionelle (somatische) Störungen von Organen sind oft der Ausdruck einer nervlichen Überbelastung. Hyperforat® Vitahom wirkt regulierend auf das Nervensystem, kräftigend auf das Allgemeinbefinden und wirkt sich positiv auf die Lebensfreude aus. Hinweise Hyperforat® Vitahom ist ein homöopathisches Arzneimittel mit rein pflanzlichen Inhaltstoffen zur Stimmungsaufhellung und zum Ausgleich nervlicher Dysbalancen z.B. in Situationen, die nervlich stark belasten. Die Dosierung kann dem Bedarf angepasst werden. Der Wirkeintritt ist nach 2-4 Wochen spürbar. Besonderer Beratungshinweis: während der Einnahme Augen und Haut vor Sonnenstrahlen schützen bzw. nicht ins Solarium gehen bei Einnahme von oralen Kontrazeptiva zusätzlich eine andere Verhütungsmethode anwenden. (Die Risikoeinschätzung einer Reduktion der hormonellen Wirkung ist theoretisch begründet.) Wechselwirkungen z.B. bei Medikamenten gegen Abstoßungsreaktionen von transplantierten Organen, gegen Asthma, gegen HIV, Zytostatika , Antidepressiva, Antikoagulantia (Cumarin-Typ), beachten.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Hyperforat 250 mg Filmtabletten, 100 St
21,40 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Zur Stimmungsaufhellung bei leichten depressiven Störungen Stimmungsschwankungen und funktionelle (somatische) Störungen von Organen sind oft der Ausdruck einer nervlichen Überbelastung. Hyperforat® 250 mg wirkt regulierend auf das Nervensystem, kräftigend auf das Allgemeinbefinden und positiv auf die Lebensfreude. Hinweise Hyperforat® 250 mg ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Stimmungsaufhellung und zum Ausgleich nervlicher Dysbalancen z.B. in Situationen, die nervlich stark belasten. Die Dosierung kann dem Bedarf angepasst werden. Der Wirkeintritt ist nach 2-4 Wochen spürbar. Besonderer Beratungshinweis: während der Einnahme Augen und Haut vor Sonnenstrahlen schützen bzw. nicht in das Solarium gehen bei Einnahme von oralen Kontrazeptiva zusätzlich eine andere Verhütungsmethode anwenden. (Die Risikoeinschätzung einer Reduktion der hormonellen Wirkung ist theoretisch begründet.) Wechselwirkungen z.B. bei Medikamenten gegen Abstoßungsreaktionen von transplantierten Organen, gegen Asthma, gegen HIV, Zytostatika , Antidepressiva, Antikoagulantia (Cumarin-Typ), beachten.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Hyperforat 250 mg Filmtabletten, 30 St
8,32 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Zur Stimmungsaufhellung bei leichten depressiven Störungen Stimmungsschwankungen und funktionelle (somatische) Störungen von Organen sind oft der Ausdruck einer nervlichen Überbelastung. Hyperforat® 250 mg wirkt regulierend auf das Nervensystem, kräftigend auf das Allgemeinbefinden und positiv auf die Lebensfreude. Hinweise Hyperforat® 250 mg ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Stimmungsaufhellung und zum Ausgleich nervlicher Dysbalancen z.B. in Situationen, die nervlich stark belasten. Die Dosierung kann dem Bedarf angepasst werden. Der Wirkeintritt ist nach 2-4 Wochen spürbar. Besonderer Beratungshinweis: während der Einnahme Augen und Haut vor Sonnenstrahlen schützen bzw. nicht in das Solarium gehen bei Einnahme von oralen Kontrazeptiva zusätzlich eine andere Verhütungsmethode anwenden. (Die Risikoeinschätzung einer Reduktion der hormonellen Wirkung ist theoretisch begründet.) Wechselwirkungen z.B. bei Medikamenten gegen Abstoßungsreaktionen von transplantierten Organen, gegen Asthma, gegen HIV, Zytostatika , Antidepressiva, Antikoagulantia (Cumarin-Typ), beachten.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Hyperforat 250 mg Filmtabletten, 60 St
14,49 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Zur Stimmungsaufhellung bei leichten depressiven Störungen Stimmungsschwankungen und funktionelle (somatische) Störungen von Organen sind oft der Ausdruck einer nervlichen Überbelastung. Hyperforat® 250 mg wirkt regulierend auf das Nervensystem, kräftigend auf das Allgemeinbefinden und positiv auf die Lebensfreude. Hinweise Hyperforat® 250 mg ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Stimmungsaufhellung und zum Ausgleich nervlicher Dysbalancen z.B. in Situationen, die nervlich stark belasten. Die Dosierung kann dem Bedarf angepasst werden. Der Wirkeintritt ist nach 2-4 Wochen spürbar. Besonderer Beratungshinweis: während der Einnahme Augen und Haut vor Sonnenstrahlen schützen bzw. nicht in das Solarium gehen bei Einnahme von oralen Kontrazeptiva zusätzlich eine andere Verhütungsmethode anwenden. (Die Risikoeinschätzung einer Reduktion der hormonellen Wirkung ist theoretisch begründet.) Wechselwirkungen z.B. bei Medikamenten gegen Abstoßungsreaktionen von transplantierten Organen, gegen Asthma, gegen HIV, Zytostatika , Antidepressiva, Antikoagulantia (Cumarin-Typ), beachten.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Hyperforat Vitahom Tropfen, 100 ml
25,23 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Homöopathischen Arzneimittel gegen Verstimmungszustände Stimmungsschwankungen und funktionelle (somatische) Störungen von Organen sind oft der Ausdruck einer nervlichen Überbelastung. Hyperforat® Vitahom wirkt regulierend auf das Nervensystem, kräftigend auf das Allgemeinbefinden und wirkt sich positiv auf die Lebensfreude aus. Hinweise Hyperforat® Vitahom ist ein homöopathisches Arzneimittel mit rein pflanzlichen Inhaltstoffen zur Stimmungsaufhellung und zum Ausgleich nervlicher Dysbalancen z.B. in Situationen, die nervlich stark belasten. Die Dosierung kann dem Bedarf angepasst werden. Der Wirkeintritt ist nach 2-4 Wochen spürbar. Besonderer Beratungshinweis: während der Einnahme Augen und Haut vor Sonnenstrahlen schützen bzw. nicht ins Solarium gehen bei Einnahme von oralen Kontrazeptiva zusätzlich eine andere Verhütungsmethode anwenden. (Die Risikoeinschätzung einer Reduktion der hormonellen Wirkung ist theoretisch begründet.) Wechselwirkungen z.B. bei Medikamenten gegen Abstoßungsreaktionen von transplantierten Organen, gegen Asthma, gegen HIV, Zytostatika , Antidepressiva, Antikoagulantia (Cumarin-Typ), beachten.

Anbieter: Apo-rot
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Hevert®-Dorm Tabletten
7,38 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei Einschlaf- und Durchschlafstörungen Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Diphenhydraminhydrochlorid 25 mg Sonstige Bestandteile: Mikrokristalline Cellulose, Lactose , Magnesiumstearat, Povidon, hochdisperses Siliciumdioxid. Anwendungsgebiete: Einschlaf- und Durchschlafstörungen. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene 2 Tabletten unzerkaut abends 30 Minuten vor dem Schlafengehen mit viel Flüssigkeit (einem Glas Wasser) ein. Diese Dosis sollte nicht überschritten werden. Nach der Einnahme sollte noch eine ausreichende Schlafdauer (7-8 Stunden) gewährleistet sein. Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion sollten niedrigere Dosen erhalten. Auch bei älteren oder geschwächten Patienten ist die Dosis erforderlichenfalls anzupassen. Die Dauer der Behandlung sollte im Allgemeinen nur wenige Tage betragen und 2 Wochen nicht überschreiten. Bei fortbestehenden Schlafstörungen sollte ein Arzt aufgesucht werden. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber Antihistaminika, akutes Asthma, grüner Star (Engwinkelglaukom), Phäochromozytom, Vergrößerung der Prostata mit Restharnbildung, Epilepsie, Kalium- oder Magnesiummangel, Bradykardie, angeborenes QT-Syndrom oder andere Herzschäden, gleichzeitige Anwendung von Arzneimitteln die das QT-Intervall verlängern (Antiarrhythmika, Erythromycin, Cisaprid, Malaria-Mittel, Neuroleptika) oder zu Hypokaliämie führen (bestimmte Diuretika), gleichzeitige Einnahme von Alkohol oder MAO-Hemmern, Schwangerschaft und Stillzeit. Besondere Vorsicht ist erforderlich bei eingeschränkter Leberfunktion, chronischen Lungenerkrankungen oder Asthma, Pylorusstenose oder Achalasie der Kardia. Nach Einnahme von 'Hevert-Dorm' dürfen keine Fahrzeuge geführt oder gefährliche Maschinen bedient werden. Auch am Folgetag können sich Restmüdigkeit und beeinträchtigtes Reaktionsvermögen noch nachteilig auf die Fahrtüchtigkeit oder die Fähigkeit zum Arbeiten mit Maschinen auswirken, vor allem nach unzureichender Schlafdauer. Wie auch bei anderen Schlafmitteln kann die Einnahme von 'Hevert-Dorm' zur Entwicklung von körperlicher und seelischer Abhängigkeit führen. Das Risiko einer Abhängigkeit steigt mit der Dosis und der Dauer der Behandlung. Auch bei Patienten mit Alkohol-, Arzneimittel- oder Drogenabhängigkeit in der Vorgeschichte ist dieses Risiko erhöht. Nebenwirkungen: Besonders zu Beginn der Behandlung treten häufig auf: Schläfrigkeit, Benommenheit und Konzentrationsstörungen während des Folgetages, insbesondere nach unzureichender Schlafdauer, sowie Schwindel und Muskelschwäche. Weitere häufiger auftretende Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden und sogenannte 'anticholinerge Effekte' wie Mundtrockenheit, Verstopfung, Sodbrennen, Sehstörungen oder Beschwerden beim Wasserlassen. Auftreten können außerdem bestimmte Herzrhythmusstörungen (Verlängerung des QT-Intervalls), Überempfindlichkeitsreaktionen, erhöhte Lichtempfindlichkeit der Haut, Änderungen des Blutbildes, Erhöhung des Augeninnendruckes, Gelbsucht (cholestatischer Ikterus) und sogenannte 'paradoxe Reaktionen' (z.B. Ruhelosigkeit, Erregung oder Schlafstörungen). Überdosierungen mit Diphenhydramin können besonders für Kinder und Kleinkinder gefährlich sein. Sie äußern sich in erster Linie, abhängig von der aufgenommenen Menge, durch Störungen des Zentralnervensystems (Verwirrung, Erregungszustände bis hin zu Krampfanfällen, Atemstillstand) und des Herz-Kreislauf-Systems. Außerdem können gesteigerte Muskelreflexe, Fieber, trockene Schleimhäute, Sehstörungen, Verstopfung und Störungen der Harnausscheidung auftreten. Auch Rhabdomyolysen sind beobachtet worden. Wechselwirkungen: Gegenseitige Wirkungsverstärkung von zentral dämpfenden Arzneimitteln wie Schlaf-, Beruhigungs-, Schmerz- oder Narkosemitteln, Anxiolytika, Antidepressiva oder Antiepileptika ist möglich. Die 'anticholinerge' Wirkung kann durch Atropin, Biperiden, trizyklischen Antidepressiva oder MAO-Hemmer verstärkt werden. Es können eine Erhöhung des Augeninnendruckes, Harnverhalt oder eine u.U. lebensbedrohliche Darmlähmung auftreten. Die Anwendung zusammen mit Blutdruck senkenden Arzneimitteln kann zu verstärkter Müdigkeit führen. Eine Verfälschung von Allergie-Tests ist möglich. 'Hevert-Dorm' Tabletten enthalten Diphenhydramin, einen seit Jahrzehnten erprobten und zuverlässig schlaffördernden Wirkstoff. 'Hevert-Dorm' besitzt eine gute Verträglichkeit und verursacht in der empfohlenen Dosierung und bei ausreichender Schlafdauer keine Müdigkeit am Morgen nach der Einnahme. Bei Störungen des Schlaf-, Wach-Rhythmus ist vegetative Dystonie häufig die Ursache. Bei der vegetativen Dystonie handelt es sich um eine Störung im Zusammenspiel des vegetativen Nervensystems, das alle unbewußten Lebensvorgänge steuert, wie z.B. auch die Kreislauf- und Verdauungsfunktionen. Es hat ferner Beziehungen zu den Gemütszuständen, dem Trieb- und Willensleben, zur Bewußtseinsklarheit und zum Schlaf-Wach-Rhythmus. Man unterscheidet einen sympathischen und einen parasympathischen Anteil des vegetativen Nervensystems. Schlafstörungen, deren Ursache eine vegetative Dystonie ist, können durch die Therapie mit 'Hevert-Dorm' Tabletten nachhaltig positiv beeinflusst werden.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Hypericum Herba Urtinktur
24,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Darreichungsform: Urtinktur Anwendungsgebiete: gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis Dazu gehören: Anregung und Strukturierung der Empfindungsorganisation, z.B. bei leichten vorübergehenden depressiven Störungen, Bettnässen; schlecht heilende Wunden, schmerzhafte rheumatische Syndrome, mechanische Reizungen des Zentralnervensystems. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet, 1 - 5 mal täglich 5 - 15 Tropfen mit Wasser verdünnt einnehmen. Warnhinweis: Enthält 69 Vol.-% Alkohol. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei gleichzeitiger Einnahme von Ciclosporin, Tacrolimus; Indinavir und anderer Proteaseinhibitoren in der HIV-Behandlung; Irinotecan und anderer zellwachstumshemmender Medikamente in der Krebsbehandlung; Antidepressiva. Bekannte Lichtüberempfindlichkeit der Haut. Schwere vorübergehende depressive Störungen. Schwangerschaft/Stillzeit: In Schwangerschaft und Stillzeit wegen nicht ausreichender Untersuchungen nicht anwenden. Kinder: Sollte bei Kindern unter 12 Jahren wegen nicht ausreichend dokumentierter Erfahrungen nicht angewendet werden. Nebenwirkungen: Bei der Anwendung dieses Arzneimittels kann es vor allem bei hellhäutigen Personen durch erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht (Photosensibilisierung) zu sonnenbrandähnlichen Reaktionen der Hautpartien, die starker Sonnenbestrahlung ausgesetzt waren, kommen. Selten können Magen-Darm-Beschwerden, allergische Reaktionen (z.B. Hautrötung, Hautschwellung, Juckreiz), Müdigkeit oder Unruhe auftreten. Wechselwirkungen: In Einzelfällen wurden Wechselwirkungen mit folgenden Mitteln festgestellt, die zu einer Abschwächung der therapeutischen Wirksamkeit dieser Mittel führen können: Blutgerinnungshemmende Mittel vom Cumarin-Typ (z.B. Phenprocoumon, Warfarin); Ciclosporin, Tacrolimus; Digoxin; Indinavir und andere Proteaseinhibitoren in der Anti-HIV('AIDS“)-Behandlung; Irinotecan und andere zellwachstumshemmende Medikamente in der Krebsbehandlung; Amitriptylin, Nortriptylin; Midazolam; Arzneimittel zur hormonellen Empfängnisverhütung; Theophyllin. Bei gleichzeitiger Einnahme bestimmter Wirkstoffe zur Depressionsbehandlung (Nefazodon, Paroxetin, Sertralin) kann deren Wirksamkeit verstärkt sein. In Einzelfällen können unerwünschte Wirkungen (wie z.B. Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit, Verwirrtheit) verstärkt auftreten. Bei Frauen, die hormonelle Empfängnisverhütungsmittel und gleichzeitig Hypericum, Herba Ø einnehmen, können Zwischenblutungen auftreten; die Sicherheit der 'Pille“ als Empfängnisverhütung kann herabgesetzt sein. Bei gleichzeitiger Behandlung mit anderen Arzneimitteln, die die Lichtempfindlichkeit der Haut erhöhen, ist eine Verstärkung der unerwünschten Wirkungen an der Haut möglich. Johanniskraut-haltige Arzneimittel können auch die Verstoffwechslung verschiedener anderer Arzneimittel beeinflussen. Daraus kann sich für die betroffenen Arzneimittel eine verminderte und/oder verkürzte Wirkung ergeben. Zusammensetzung: 10 ml enthalten: Wirkstoff: Hypericum, Herba Ø 10 ml. 1 ml entspricht ca. 28 Tropfen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot